1.000 Euro für den Unter­stützer­kreis der Ehren­amt­lichen in der Detmolder Wohn­ein­rich­tung Immelmannstr/Frieda-Nadig-Weg (02/2016).

Mit dem Geld werden Arbeitsmaterialien angeschafft (300 Euro), Kulturbesuche, Ausflüge und Betriebsbesichtigungen finanziert (400 Euro) und für das Cafe sowie gemeinsames Kochen und Feste eingekauft (300 Euro). Sprachförderung: In den Öffnungszeiten (4x2 Stunden pro Woche) werden Flüchtlinge ehrenamtlich unterrichtet, die keinen Deutschkurs mehr bekommen haben, diejenigen, die ihre Kenntnisse aus anderen Deutschkursen vertiefen möchten und Kinder, die keinen Schulplatz bekommen haben. Mit kleinen Kindern wird in einem zweiten Raum spielerlich Deutsch gelernt. Auch kümmern sich die Ehrenamtlichen um die Einschulung der Grundschulkinder. Jedes Kind hat eine/n Patin/Paten, der sie auch bei den Schulaufgaben unterstützt. Nachtrag: Diese Förderung wurde im November 2016 mit weiteren 1.000 Euro gefördert für weitere Maßnahmen.

500 Euro für den Unterstützerkreis der Ehrenamtlichen im Haus Altenbuchen in Hiddesen (04/2016)

Dort leben ca. 90 Flüchtlinge aus Syrien, Afghanistan, dem Libanon, Irak und Nordafrika. Von der Förderung wird Material für die Sprachkurse angeschafft, Blumen- und Gemüsepflanzen besorgt zum Anlegen eines Gemüsebeetes und eines Gartens nebst einiger Werkzeuge. Deutschkurse werden durch die Ehrenamtlichen angeboten, das Erstellen offizieller Schreiben und Behördengänge werden begleitet, die Kinderbetreuung mangels Kindergartenplätze angeboten. Diese Förderung wird durch ganz viel ehrenamtliches Engagement vervielfacht.

1.000 Euro für den Unterstützerkreis der Ehrenamtlichen in der Volkhausenstraße in Detmold (07/2016)

Die engagierten Unterstützer erhalten 100 Euro für die Anschaffung einer Erstausstattung zur besseren Sprachförderung der Ehrenamtlichen (Sprachlernprogramm, Unterrichtsmaterial), damit die ehrenamtliche Arbeit noch mehr bewirkt. 400 Euro werden für die Durchführung der seit Monaten stattfindenden Begegnungstreffen gespendet, damit Spiele für die Kinder, Getränke und Bastelmaterial angeschafft werden kann. 500 Euro für weitere Kosten, die bei der Begleitung und Betreuung der Flüchtlinge durch Ehrenamtliche anfallen.

2.000 Euro für das Projekt "Ehrenamtliche Vormünder für minderjährige Flüchtlinge"

Der Deutsche Kinderschutzbund Detmold e.V. wird in einem ganz besonderen Pilotprojekt Ehrenamtliche suchen, sie für die Betreuung und Begleitung minderjähriger (sehr oft alleinreisender) Kinder qualifizieren und die Ehrenamtlichen mitsamt der Kinder eng begleiten. Neben weiteren Förderern (Westfalen-Weser-Energie-Stiftung, Lions-Club Residenz Detmold) fördern wir die Bekanntmachung (Flyer, Plakate), die Schulungsunterlagen für Ehrenamtliche und die Begleitung/Bewirtung der Infoabende und Schulungen. Auch dieses Projekt bewirkt durch die Ausbildung Ehrenamtlicher besonders viel.

ONLINE-Spenden

Pixel

Förderantrag

HIER können Sie den Förderantrag zu "Detmold engagiert sich für Flüchtlinge" herunterladen.